Homecontrol


Mit der Homecontrol – der ST 30-100 – lässt sich die gesamte Wohneinheit vollautomatisch im Hintergrund steuern.  Über einen beliebigen PC im Heimnetzwerk, über das Internet, auch über das mobile Funknetz kann der Zugriff auf die Homecontrol erfolgen.

Die Homecontrol verbindet den Z-Bus mit einem Mini-PC. Dieser ist an das gebäudeinterne LAN/WLAN angeschlossen.

Homecontrol und Mini-PC sind immer eingeschaltet. Sie überwachen und steuern die Abläufe im Gebäude rund um die Uhr.

Homecontrol und Mini-PC zusammen haben im Dauerbetrieb  einen Leistungsverbrauch von weniger als 5 Watt.

Der Controller ist die zentrale Einheit. Alle Ereignisse auf dem Bus werden aufgezeichnet und gespeichert.

 

 

 

Die Grafikansicht zeigt den Grundriss der Wohneinheit. Darin sind die Objekte – wie Lampen, Dimmer, Jalousien d.h. alle Aktoren – eingefügt. Die Objekte geben den gerade gültigen Zustand wie Ein oder Aus wieder.

 

 

 

Mit Klick auf ein Objekt öffnet sich ein Menü-Fenster. Das Einzelobjekt kann damit individuell gesteuert werden.

 

 

 

 

Die Logiksteuerung verknüpft einzelne Objekte miteinander. Z.B. werden bestimmte Jalousien mit einem Button geöfnet, geschlossen, oder auf eine bestimmte Höhe abgesenkt. Die Anweisungen erfolgen im Logik-Editor mit Java-Script.

 

 

Mit der Zeitsteuerung lassen sich Objekte nach Zeiteinheiten, zu einer Uhrzeit, oder nach Kalendertagen schalten. Die Anweisungen werden ebenso im Logik-Editor erstellt.